Klinikum Bad Gastein - Neugestaltung des Gartens

Nach gefühlten 100 Jahren ist die Grünfläche an der Achenseite des Klinikums aus dem Dornröschenschlaf erwacht und wurde in einer Bauzeit von Mai bis Juli 2015 zu einem wunderschönen Garten umgestaltet.

Inspiriert durch die Form der DNA-Struktur des Menschen führt das geschwungene Wege-System durch bunte Blühfelder und Wildkräuter vorbei an Aufenthaltsflächen, Sonnenterrassen und Kunstobjekten aus farbigen Seilen sowie an mit Braille-Schrift verzierten Säulen.

Der im Sommer angebotene „Kräuterspaziergang im Klinikum-Garten“ wurde seitens der Patienten sehr gut angenommen und zahlreich besucht. Dabei wurden Wildkräuter erklärt, gesammelt und anschließend auf leckerem Bauernbrot mit echter Bauernbutter serviert.

Schon jetzt ist erkennbar geworden wie richtig die Entscheidung zu diesem Schritt war. Unsere Patienten verbringen mittlerweile einen großen Teil ihrer Freizeit im neu angelegten Garten und genießen seine Vielfalt und Weitläufigkeit. Sie geniessen das Spazierengehen, Zusammensitzen, Sonnenbaden, und finden Entspannung beim Verweilen, Staunen und Nachdenken.

Zurück

Magazin rehaZEIT (Ausgabe 2017)