Zusatzangebot: Vorsorgeuntersuchung für SVS-Patientinnen

Bei der Rehabilitation ist die Wiederherstellung eines ursprünglichen Gesundheitszustandes nach einem Unfall oder nach einer Krankheit vorrangiges Ziel. Im Klinikum Bad Gastein können SVS-Patientinnen darüber hinaus mit einer frauenfachärztlichen Untersuchung zu ihrer Gesundheitsvorsorge beitragen.

 

Das Klinikum Bad Gastein bietet Patientinnen der Sozialversicherung der Selbstständigen (SVS) eine kostenlose frauenfachärztliche Untersuchung an. „Beruflich selbstständige Frauen haben häufig sehr wenig Zeit für sich. Oft kommt auch die eigene Gesundheit beziehungsweise die Vorsorge zu knapp. Gerade für Patientinnen, die in der Landwirtschaft selbstständig sind, ist der Weg zur nächsten Facharztordination oft aufwändig. Mit diesem Angebot wollen wir daher auch das Bewusstsein für die Vorsorge zu schärfen“, sagt DGKP Monika Haunsberger, Pflegedirektorin des Klinikums Bad Gastein.

 

Das Angebot umfasst sowohl Krebsvorsorge als auch Abklärung bei akutem Bedarf. Zudem erhalten die Patientinnen bei Bedarf entsprechende Tipps, etwa bei Inkontinenz. Während der dreiwöchigen stationären Reha können sich Frauen voll auf ihre Gesundheit konzentrieren, ohne sich um Beruf, Haushalt, Kinder oder die Pflege von Angehörigen kümmern zu müssen. Dieser wichtige Gesundheits-Check wird daher erfreulicherweise sehr gerne in Anspruch genommen“, so Monika Haunsberger.


Zurück
Magazin rehaZEIT (Ausgabe 2021)