Aktuelles aus dem Klinikum Bad Gastein

Mit Sport und Bewegung gegen chronische Schmerzen

Chronische Schmerzen am Bewegungsapparat sind eine weit verbreitete Zivilisationskrankheit. Viele schmerzgeplagte Menschen vermeiden jedoch sportliche Aktivitäten und Bewegung – dabei könnte so der Teufelskreis aus Schmerz und Anspannung durchbrochen werden.m 

Artikel lesen

Superfood Leinöl – für Menschen mit Rheuma besonders wertvoll

Omega-3-Fettsäuren sind von großer Bedeutung für den Stoffwechsel. Sie sind vor allem in Fischen, Algen, Nüssen und Samen, aber auch in Leinöl zu finden. 

 

Artikel lesen

Ab in die Sonne: Vitamin-D-Speicher füllen und Gelenksrheumatismus vorbeugen

Vitamin D hat eine wichtige Bedeutung für die Knochen: Es reguliert unter anderem den Kalziumhaushalt und kann Gelenksrheumatismus vorbeugen. Primaria Dr. Renata Čop, Ärztliche Direktorin am Klinikum Bad Gastein, weiß, welche Punkte beim Sonnentanken beachtet werden sollten.

Artikel lesen

Info & Service für Patientinnen und Patienten - Die neue Ausgabe der „rehaZEIT“ ist da!

In der druckfrischen Ausgabe der rehaZEIT informieren die Expertinnen und Experten der Klinikum Austria Gesundheitsgruppe über neue Reha-Angebote, Therapien auf dem aktuellsten Stand der Wissenschaft und vieles mehr.

Artikel lesen

Schmerzlindernde Wirkung: Radonbäder bei Rheuma

Von der heilsamen Wirkung des natürlich mit Radon angereicherten Gasteiner Heilwassers profitieren Menschen mit Morbus Bechterew nachweislich – und das über mehrere Monate.

Artikel lesen

Auch in Corona-Zeiten wesentlich: Gesundheitlichen Problemen mit regelmäßiger Reha vorbeugen

Rheuma-Patient Heinrich Perner hat während der zweiten Corona-Welle eine stationäre Rehabilitation im Klinikum Bad Gastein absolviert. Eine Verschiebung des Termins aus Angst vor einer Infektion hätte eine dramatische Verschlechterung seines Gesundheitszustandes bedeuten können.

Artikel lesen

Corona-Langzeitfolgen und orthopädische Erkrankung: Maßgeschneidertes Kombi-Programm im Klinikum Bad Gastein

Schätzungen zufolge treten bei zehn bis zwanzig Prozent aller an Corona Erkrankten Langzeitfolgen auf. Dazu gehören primär chronische Müdigkeit, mangelnde Leistungsfähigkeit und Konzentrationsprobleme, Atemnot, Husten, Herzbeschwerden sowie psychische Probleme. Das Klinikum Bad Gastein hat sich auf den steigenden Therapiebedarf mit neuen Angeboten vorbereitet.

Artikel lesen

Spezialisierung in der orthopädischen Reha: Neues Angebot berücksichtigt Corona-Langzeitfolgen

Das Klinikum Bad Gastein hat ein neues Rehabilitationsprogramm entwickelt, das auf die komplexen Beschwerdebilder von Menschen mit orthopädischen Erkrankungen eingeht, die auch an den Langzeitfolgen einer Corona-Infektion leiden. Dazu zählen starke Müdigkeit, Abgeschlagenheit und eingeschränkte Leistungsfähigkeit.

Artikel lesen

So minimieren Sie das Verletzungsrisiko beim Heimwerken

Viele Menschen verschönern derzeit ihr Zuhause. Doch genau dort passieren die meisten Verletzungen, ganz besonders beim Hantieren mit Werkzeugen, Geräten und gefährlichen Materialien. Sicheres Heimwerken erfordert vor allem ein Bewusstsein für Gefahrenquellen, einen kühlen Kopf und erhöhte Aufmerksamkeit.

Artikel lesen

Zubau sorgt für noch mehr Qualität

Der Startschuss für die sanfte Erweiterung des Klinikums Bad Gastein ist gefallen: Bis Jahresende entstehen neue Zimmer für die Patientinnen und Patienten sowie neue Räumlichkeiten für Therapien.

Artikel lesen

Magazin rehaZEIT (Ausgabe 2021)